Herzlichen Glückwunsch an mich selbst: 4 Jahre Stadiontouri

-

Es gibt diese Momente, bei denen man schlagartig realisiert, wie die Zeit an einem vorbeirauscht. Man denkt zum Beispiel zurück an seine Schulzeit und an all die Jahre, die bereits dazwischen liegen. Bestimmte Ereignisse wie Silvester, Weihnachten oder Ostern sorgen unweigerlich dafür, dass man sich jedes mal mit der Frage auseinandersetzt: „Junge, wo ist die Zeit seit dem letzten Fest geblieben?“ Auch Geburtstage sind solche Schnittstellen im Zeitstrahl unseres Lebens. Und der Geburtstag meines YouTube-Kanals ist der 1. August 2016 gewesen. Somit jährt er sich zum Zeitpunkt dieses Beitrags zum vierten Mal. Crazy.

Ok ok, zugegeben: Mein erstes YouTube-Video habe ich erst ein halbes Jahr später, im Februar 2017, auf meinem Kanal hochgeladen. Damals hieß das ganze Ding noch „FUBAblog – der Fußballblog“. Wahnsinnig intuitiv. Bin ich ein Kreativbolzen. Hut ab. Das ändert aber nichts daran, dass ich damals am 1. August den Entschluss gefasst habe, irgendwas auf YouTube mit Fußball und meiner Leidenschaft machen zu wollen. Bis ich dann endlich die finale Idee hatte (und mich getraut habe, meine Visage vor eine Kamera zu halten), waren dann doch noch ein paar Monate ins Land gezogen.

Nun sind aber nicht nur ein paar Monate, sondern bereits vier Jahre ins Land gezogen. In diesen vier Jahren ist wahnsinnig viel passiert. Ich habe zum Beispiel mein Studium abgeschlossen und bin zurück in meine Heimatstadt gezogen. Oder ich habe über 100 YouTube-Videos hochgeladen, die bereits mehr als 1,4 Millionen Mal angeklickt wurden. Hätte man mir das vor vier Jahren gesagt … lol, ich hätte alle für verrückt erklärt. Eines hat sich in all den Jahren aber nicht geändert: Borussia Dortmund ist immer noch zu doof, um Deutscher Meister zu werden. Vielleicht klappt es ja in den nächsten vier Jahren.

An dieser Stelle möchte ich mich bei jedem und jeder von euch bedanken, die das überhaupt möglich gemacht haben. Also nicht die Tatsache, dass der BVB mir gegen Saisonende immer Kummer bereitet. Sondern das mit dem YouTube-Kanal. Von vielen von euch lese ich regelmäßig die Namen in den Kommentaren bei YouTube, schreibe mit euch auf Instagram oder treffe zufällig irgendwo Leute, die mich dann auf meinen Kanal ansprechen.

Ihr sprecht mir immer Mut zu und das ich einfach so weiter machen soll. Wie super ihr den Content findet und das wir mit dem ganzen Ding einfach einzigartig sind auf YouTube. Ohne euch würde es das ganze Ding hier gar nicht (mehr) geben. Vielen Dank an euch alle – und vor allem ganz viel Liebe. ❤️ Lasst uns das fünfte Jahr rocken und gemeinsam alles geben, damit noch mehr Leute mit unserer Leidenschaft dazustoßen. Freude verdoppelt sich, wenn man sie teilt. 🙂

Euer Kevin

Kevinhttps://stadiontouri.de
... der Mensch hinter dem Blog- und YouTube-Kanal "Stadiontourist". Ist gelernter Programmierer und studierte danach Journalismus und Public Relations. Auf YouTube hat sein Kanal zu Fußballstadien und Fankultur über 1,3 Millionen Aufrufe erzielt. Arbeite eine Zeit lang als freier Journalist für eine Sportzeitung und steuerte Videobeiträge zur Ausstellung "Fan.Tastic Females" bei, die sich mit Frauen in Fußball-Fankurven beschäftigt. Hauptberuflich noch immer irgendwas mit Medien, Schwerpunkt Social Media.

Artikel teilen

Neue Beiträge

NEU EINGETROFFEN

Beliebte Kategorien

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Letze Kommentare

LIVE OFFLINE
track image
Loading...